Inhalt

Trauzimmer der Gemeinde Uplengen

Der Tag der Eheschließung ist etwas Besonderes. Wir bieten Ihnen für den schönsten Tag in Ihrem Leben das richtige Ambiente.

In drei unterschiedlichen, ansprechenden Räumen können Sie den Bund fürs Leben schließen.

Ihre Traumhochzeit in Uplengen:

  • Drei attraktive Räume stehen zur Auswahl,
  • die Eheschließung ist auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten des Rathauses möglich
    (samstags von 9 bis 12:00 Uhr - zusätzliche Gebühr 100,00 €),
  • auf Wunsch wird die Hochzeitsansprache auf Plattdeutsch gehalten,
  • während der Trauung darf fotografiert werden,
  • ihr Hochzeitsfoto wird in der "Hochzeitsgalerie" präsentiert (sofern Sie einverstanden sind).

Im Rathaus in Remels befindet sich ein neu gestaltetes, modernes Trauzimmer. Die "Alte Schmiede" im Gemeindeteil Hollen bietet ebenfalls ein ganz besonderes Ambiente für "Ihre Trauung". Wer es lieber etwas rustikaler mag, wird sich in der über 200 Jahre alten Windmühle in Remels sehr wohl fühlen.


Trauzimmer im Rathaus

Traditionell - das Trauzimmer im Rathaus in Remels, Alter Postweg 113

Im Rathaus in Remels befindet sich ein neu gestaltetes, modernes Trauzimmer.

Das Brautpaar, die Trauzeugen und der Standesbeamte sitzen unter einem Holzbaldachin mit einer sanften indirekten Beleuchtung.
Der Fußboden besteht aus Holzparkett; die Einrichtung ist in einem warmen Bucheton gehalten.

Es wurde sehr viel Wert auf das Detail gelegt.

Das Trauzimmer bietet Sitzplätze für insgesamt 28 Personen. Eine zusätzliche Gebühr ist für die Nutzung des Trauraumes im Rathaus nicht zu entrichten.

Trauzimmer der Mühle

Trauung mit besonderem Flair - der Galerie-Holländer in Remels, Alter Postweg 111

Die Mühle in Remels - es handelt sich um einen zweigeschossigen Galerie-Holländer - wurde 1803 durch die Kirchengemeinde in Remels erbaut.

Nach der Stilllegung ging die Mühle 1963 in den Besitz der Gemeinde Uplengen über. Die Mühle wurde danach mit großem Kostenaufwand restauriert. Die Mühle soll als technisches Denkmal und Wahrzeichen des Ortes Remels erhalten werden.

Wo bis 1958 der Müller das Mehl mahlte, werden heute vom 15. April bis zum 15. Oktober im 1. Obergeschoss in einer schönen rustikalen Umgebung standesamtliche Eheschließungen durchgeführt.

Die nostalgische Atmosphäre der Galeriemühle gibt der Zeremonie eine ganz besondere Note. Über die Hälfte der Brautpaare entscheiden sich regelmäßig für dieses besondere und schöne Ambiente.

Im Eingangsbereich der Mühle wurde ein Orignial-Mühlenstein eingemauert. Die geschichtliche und kulturelle Bedeutung der Mühle für die Ortschaft Remels wird dadurch nochmals hervorgehoben.

In der Mühle ist Platz für 33 Personen.

Gebühr für die Nutzung der Mühle: 80,00 €

Trauzimmer

Trauzimmer "Alte Schmiede"

Von der Hufschmiede zur Kulturschmiede - die "Alte Schmiede" in Hollen, Hollener Landstraße 13

Der Betrieb der Schmiede wurde Ende der 50er Jahre auf­gegeben. Das Gebäude diente danach der Raiffeisen­waren­genossenschaft als Lager und verfiel zusehends. Ein Abbruch war damals nur eine Frage der Zeit. Es kam aber - aus heutiger Sicht glücklicherweise - anders. Die "Alte Schmiede" wurde im Rahmen der Dorferneuerung von Grund auf saniert und restauriert; es wurde ein ganz individueller Charakter hergestellt.

Heute ist die "Alte Schmiede" als Kultur- und Versammlungshaus aus der dörflichen Gemeinschaft in Hollen nicht mehr wegzudenken. Seit einigen Jahren besteht für das Standesamt die Möglichkeit, auf Wunsch der Brautleute in diesen schönen Räumen Eheschließungen durchzuführen.

Die Trauung in der "Alten Schmiede" hat einen ganz besonderen romantischen Charme. In der Alten Schmiede sind Sitzplätze für 25 Personen vorhanden. 

Gebühr für die Nutzung der "Alten Schmiede": 80 €

Bild vergrößern: Trauzimmer "Alte Schmiede"
Trauzimmer "Alte Schmiede"